Dienstag, 3. März 2015

Street Food Festival in Köln

Fast schon als eine feste Institution kann man das Street Food Festival bezeichnen. Veranstaltungsort in Köln ist Jack in the Box, Vogelsanger Str. 231. Auch wenn man recht früh da sein muss, waren wir wieder dabei. Die Schlange wird irgendwie immer länger, aber wir haben das Frühstück etwas kleiner ausfallen lassen, und so schmeckte Sonntags um 1 schon der erste Burger genial gut.


Das ist die Schlange... Als wir um 3 wieder gegangen sind, war sie doppelt so lang...amerikanische Verhältnisse, wo man sich gut und gerne für einen Cronut mehrere Stunden die Beine in den Bauch steht. Aber wir fanden, es hat sich gelohnt wobei die Meinungen, zumindest was bei facebook zu lesen ist, da sehr weit auseinander gehen.
Günstig ist es nicht, dass stimmt schon, aber ich zahle gerne für einen leckeren Burger 8 €...und lecker waren sie wirklich.




Diese Sandwiches haben wir leider nicht probiert, auch wenn sie wirklich köstlich aussahen. Schön wäre es, wenn mehr kleiner Portionen angeboten werden würden, aber ich will ja nicht meckern :-)




Für die Leute, die in der Schlange warten mussten, nicht so schön, aber drinnen war es ein Glück nicht so voll und an den meisten Ständen hielten sich die Wartezeiten in Grenzen.



Dieser Burger war einfach nur lecker. Mit selbstgemachten Buns, köstlichen Soßen und das Fleisch genau richtig durchgebraten.





Hier gab es ganz viele verschiedene Biersorten und ein Glück ging das mit 8 % an jemand anderen, und die Reaktion von demjenigen, der es abbekommen hatte, war auch entsprechend. Gut, dass es vorher einen anständigen Burger gegeben hatte.


So sah es dann drinnen aus und der Saftladen steht natürlich nur in Anführungszeichen. ;-)
Hier gab es auch noch ganz viel Street Food aus unterschiedlichsten Regionen der Welt zu entdecken .











 


Diese grandiose "Schnitte" musste ich verteidigen, klar habe ich etwas zum Probieren abgetreten, wenn auch sehr ungerne.


Dieser kleine Surf&Turf Burger passte ein Glück noch rein...
Klasse fanden wir die Kombination Food und Kunst, wofür sich die Halle in Ehrenfeld sehr gut eignet.


 

Zum Nachtisch gab es kleine Cupcakes. Die Marshmallows waren leider schon alle ausverkauft, aber in der Not nehmen wir auch diese kleinen Köstlichkeiten.


Keine Chance hatten wir bei den frittierten Oreos und Schokoriegel, eine kleine Schweinerei, die ich unbedingt probieren wollte. Aber nach 20 Minuten Warten war leider beim Rest die Luft raus und als die Gesichter im länger wurden, habe ich mich schweren Herzens davon erstmal davon verabschiedet. Während der Wartezeit aber fleißig online gestöbert, und bald werdet ihr ein Rezept dafür auf unserem Blog hier finden.
Hoffe, wir konnten euch einen kleinen Überblick geben und Lust machen, dass nächste Mal mit dabei zu sein.
Falls ihr auch da wart schreibt doch in einem Kommentar wie eure Eindrücke waren.

So, nun wird aber rasch die Friteuse aufgestellt...
Euch noch einen hoffentlich sonnigen Tag
Melanie&Sonja

Kommentare:

Tanja Hotopp hat gesagt…

Ich war zum ersten Mal eher zufällig da, und mir hat es auch sehr gut gefallen. Wir standen am Samstagabend in der endlos langen Schlange, aber das Anstehen hat sich gelohnt.
Sehr geärgert habe ich über meinen Sandwich von J.Kinski, das Fleisch war ungenießbar zäh und ziemlich geschmacksneutral. Da die Schlange aber auch so lang war, hatte ich keine Lust, es zu reklamieren und habe mir dann noch ein Raclettebrot gegönnt, das war sowas von gut.
Auf jeden Fall werden wir in Düsseldorf und im Landschafspark Duisburg wieder dabei sein, um noch weitere Köstlichkeiten zu probieren.

Danke für Deine tollen Fotos, ich habe leider keine gemacht, da es schon zu dunkel war.

Liebe Grüße

Tanja

Caramelja FoodandPhotography hat gesagt…

Liebe Tanja, das ist natürlich ärgerlich. Ich kann nur die Burger empfehlen, die waren alle sehr lecker. Der Landschaftspark ist natürlich eine tolle Lokation, und hoffentlich schaffen wir es nächstes Jahr dort auch mal vorbeizuschauen. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du nicht so lange anstehen musst und dieses Mal alles schmeckt!!
Liebe Grüße
Melanie