Sonntag, 21. Dezember 2014

Post aus meiner Küche-es knuspert unterm Weihnachtsbaum

Dieses Jahr gibt es ein Glück wieder die tolle Päckchen-verschickaktion von Post aus meiner Küche.
AEG_Post_aus_meiner_Kueche[1] 
 Eigentlich sind alle Keksdosen schon ziemlich gefüllt mit klassischen Leckereien, wie Zimtsterne, Spritzgebäck und Kokosmakronen. Die dürfen einfach nicht fehlen. Für PAMK lassen wir uns aber gerne immer etwas Besonderes einfallen-dieses Mal mit ganz viel Knusper.


Eingepackt worden sind Knusperwolken, Stempelkekse und Nusshappen ...

 



Die Stempelkese hatte Sonja vorab schon einmal Probe gebacken, so dass nichts mehr schief gehen konnte :-)

Zutaten:
500 g Butter
800 g Mehl
300 g Puderzucker
1 Ei

Alle Zutaten zu einem fest Teig verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und am besten über Nacht in den Kühlschrank legen.
Den Teig nicht zu dünn ausrollen. Ich mache das auf meiner Silikonmatte und bedecke die Oberseite mit Frischhaltefolie.
Zuerst die Kreise mit einem Metallring ausstechen. Ring noch nicht entfernen. Stempel in eine Schüssel mit Puderzucker tauchen und leicht abklopfen. Stempel in den Ring auf den Teig drücken. Stempel und Ring entfernen. Die Plätzchen bei 180°goldbraun backen. Ca. 10-15 Minuten.
Ihr könnt die Plätzchen auch noch verzieren, z.B. wie hier mit silbernen Kügelchen (zum einen für den Knuspereffekt, zum anderen sieht es sehr schön aus). Entweder auf dem ausgerollten Teig leicht mit der Rolle andrücken oder auf den ausgestochenen Plätzchen verteilen. Werden automatisch mit eingebacken.
Wenn euch die Menge zuviel ist, könnt ihr die Angaben auch halbieren. Ich nehme das 1/2 Ei dann fürs Rührei.
Die Stempel sind von Lurch, schaut mal hier

Die Knusperwolken sind richtig lecker, viel besser als die gekauften...

Zutaten für die hellen Knusperwolken
200 g weiße Kouvertüre
60 g getrocknete Aprikosen
50 g Mandelstifte
25 g Cornflakes

Kouvertüre entweder in der Mikrowelle oder über dem Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen.
Früchte in kleine Stücke schneiden. 
Alles vorsichtig vermengen und mit 2 Teelöffeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech kleine Häufchen formen. Aushärten lassen.

Zutaten für die dunklen Knusperwolken
200 g Vollmilchkouvertüre
60 g Cranberries
50 g Mandelstifte
25 g Cornflakes

Alles so wie oben machen, nur dass die Cranberries nicht kleingeschnitten werden müssen.



Nun fehlen noch die Nusshappen. Die habe ich leider nicht Probegebacken und mir persönlich war etwas zuviel Butter in der Nussmischung. Darum habe ich die Rezeptangaben etwas verändert.

 

Teig
325 g Mehl
275 g Zucker
1 Pr Salz
2 Eier
125 g Butter

Alle Zutaten zu einem festen Teig verkneten und in Frischhaltefolie gewickelt eine Stunde im Kühlschrank aufbewahren.
Backofen auf 180°/200° vorheizen.
Backblech einfetten und den Teig 3-4 mm dünn ausrollen. Backblech damit belegen.

Nussmischung 
150 g Butter 
175 g Zucker
200 g gemischte Nüsse
25 g Kürbiskerne
25 g Sesamsamen
 50 g Aprikosenmarmelade
1 TL Fleur de Sel



 Butter schmelzen. Nüsse kleinhacken. Zucker und Nüsse zur geschmolzenen Butter geben und nochmals kurz aufkochen lassen.
Den teig mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und die Nussmischung darauf verteilen. Mit Fleur de Sel bestreuen.
Im Ofen 18 - 20 Minuten backen.




 
 
 

Für das Fotoset habe ich zum ersten Mal selber Pompons gebastelt. Eine tolle Anleitung wie  die Pompons gemacht werden findet ihr bei Living at home . Eigentlich habe ich sie nur zum Fotografieren aufgehängt, war dann aber so begeistert, dass ich sie nicht abgenommen habe. Werde mich noch an kleineren versuchen, die dann vielleicht wie Schneeflocken aussehen.

Euch noch eine restliche schöne Vorweihnachtszeit!!
Sonja&Melanie

Keine Kommentare: