Donnerstag, 27. November 2014

Ein sanfter Start in die Weihnachtszeit-OrangenRicottakuchen mit selbstgemachtem Orangensirup

Leider gab es diesen Monat nicht viel Lesestoff, was wir versuchen werden nachzuholen. Schließlich ist bald Weihnachten und da gibt es viel zu Backen und zu Kochen. Allerdings, bevor wir mit der Weihnachtsbäckerei so richtig loslegen, steht am Sonntag noch eine Babyshower an, für die wir eine Torte und kleine Törtchen machen werden. Die Rezepte und Ideen dazu gibt es dann im nächsten Post.
Aber nun erstmal der OrangenRicottaKuchen...

 

Ich war erst etwas skeptisch, da recht viel Grieß in den Teig kommt, aber das Ergebnis ist sehr lecker, fruchtig süß und der Sirup macht den Kuchen noch saftiger.

 

Das Rezept, zumindest so ähnlich, habe ich in einem tollen Buch entdeckt "Indulgent Cakes". Ein tolles Buch mit vielen Inspirationen. 


 Der Kuchen ist schnell und einfach zu machen und bleibt lange frisch. Ich habe ihn mir kurz erwärmt, bevor ich ihn gegessen habe.


 

Zutaten
250 g Butter
275 g Zucker
3 Eier
1 TL Orangenzesten
250 g Ricotta
80 ml Orangensaft
150 g Mehl
160 g Grieß
1 TL Backpulver

Den Ofen auf 180° vorheizen.
Form buttern und mehlen.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier nach und nach dazugeben. Ricotta, Mehl, Grieß, Orangenzesten und Backpulver dazugeben. Zusammen mit dem Orangensaft unterheben. 
In die Form füllen und ca. 45 Minuten backen.

Sirup
2 TL Stärke
250 ml kaltes Wasser
220g Zucker
2 TL Triple Sec  
1 EL Orangenzesten 
2 EL Orangensaft  

Stärke und Wasser verrühren und aufkochen. Den Rest hinzugeben und ca. 5 Minuten einkochen lassen. Sirup über den Kuchen gießen.




Dieser Kuchen ist auch toll für einen Brunch bzw. zum Frühstück, aber eigentlich ist jede Tageszeit perfekt für Kuchen... :-)
Lasst es euch schmecken!
Caramelja

Keine Kommentare: