Mittwoch, 22. Oktober 2014

Bratapfelkuchen mit Shortbreadboden und Carameljacreme

Da schlag ich die Lecker Bakery auf und was sehen meine leuchtenden Augen...viele Rezepte mit Karamell. Schon das erste hörte sich so genial an, dass es direkt nachgebacken wurde. Allerdings habe ich anstelle des angegebenen Karamellrezeptes unsere Carameljacreme verwendet, und praktischer Weise stehen davon  immer 1 oder 2 Gläser in meinem Kühlschrank. 
Kuchen mit Shortbreadboden hatte ich vorher noch nicht gemacht und war auf das Ergebnis sehr gespannt.


 

Die Bakery schlägt zum Kuchen eine Schokosoße vor, die ich direkt mitgemacht habe. Ich muss sagen, mir hätte Karamell gereicht, wollte aber beides antesten. Für Schokoholics kann ich diese Soße nur empfehlen, sowie einen Extraschuss über den Kuchen. Sie eignet sich natürlich auch super für alle anderen Köstlichkeiten.



Nun aber zum Rezept


Boden
350 g Mehl
100 g Zucker
1 Ei
250 g Butter

Alles zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Ofen auf 175°/200° vorheizen. Eine quadratische Form (24 cm) fetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig auf dem Boden verteilen, leicht andrücken und mehrmals einstechen. Ca. 20 Minuten backen.

Bratapfelfüllung
1 kg Äpfel (z.B. Elster)
1 Biozitrone
2 EL braunen Zucker

Den Ofen auf 200°/225° vorheizen. Äpfel schälen, entkernen und vierteln. Zitronenschale abreiben und Frucht auspressen. Apfelstücke in einer Auflaufform verteilen und mit Zucker, Zitronenschale und -saft vermengen. Ca. 20 Minuten weich schmoren.

Carameljacreme
Wie die Creme gemacht wird findet ihr hier 

Helle Creme
300 g Crème fraîche
3 EL Zucker

Beides zusammen schaumig aufschlagen.

Zuerst die Apfelmasse, dann die Carameljacreme (Menge nach Belieben) und danach die helle Creme auf dem Boden schichten. Mit den Soßen übergießen.

 

 

Hier seht ihr meine Kuchenversion mit ganz viel Carameljacreme. Zum Drübergießen am besten ganz kurz bei niedriger Temperatur in der Mikrowelle erhitzen.




Euch noch einen schönen, kuchenreichen Tag...
Melanie

Keine Kommentare: