Montag, 21. Juli 2014

Limettenpopsicle

Ist es bei euch auch gerade so schwül? Hier in Köln ist es momentan unerträglich.
Mein Sohn brachte gestern eines dieser Eis im Plastikschlauch zum Rausdrücken mit, kennt ihr ja bestimmt auch. Für mich eine Kindheitserinnerung. Mit 10 Pfennig zum Büdchen gegangen, die Nase an der Scheibe plattgedrückt und eines dieser tollen Eis erstanden...Nun hab ich versucht eine solche Erfrischung für zuhause zu machen, natürlich leider ohne diesen Kultfaktor, aber dafür trotzdem lecker.

Die Basis ist ein Limettensirup, der je nach Geschmack mit Wasser verdünnt wird.
Den Sirup könnt ihr auch als Basis für Limonade nehmen. Einfach mit Mineralswasser auffüllen und mit ein paar Limettenscheiben und Eis servieren.
Wer gerne Minze mag fügt dem Sirup während des Kochens noch 1 Stängel hinzu. 
Mit einem kleinen Schuss Rum habt ihr ein Mojitopopsicle. Also, man kann so einiges variieren, denn der Sommer dauert ja auch noch ein bisschen-hoffentlich!!



Zutaten:
16 Limetten (ca. 500 ml Saft)
150 g Zucker

Von den Limetten die Schale abreiben und die Früchte auspressen. Mit dem Zucker zusammen in einen Topf geben und sirupartig einkochen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Den Sirup mit Wasser auffüllen und in Formen gießen und einfrieren.
Einfach und lecker!!!
Ich habe 2 Limetten extra genommen und als Deckel obendrauf gelegt und die Stiele vorsichtig durchgestochen. Ist dann noch fruchtiger und ein praktischer Tropfschutz. Besonders wichtig für unsere lieben kleinen Mitbürger :-)

 







Keine Kommentare: