Es gibt Eis Baby-Buttermilcheis mit HimbeerJohannisbeerpüree und Meringues

Trotz Fussballwahnsinn und Bügelwäsche gibt es bei uns Eis, oder vielleicht gerade deswegen...zwischendurch mal die Füße hochlegen und kurz ein paar Sonnenstrahlen tanken. Das geht am besten mit einem Becher Eis in der Hand, oder was meint ihr? Ein Glück habe ich (Melanie) bei meinen Schwiegereltern eine Eismaschine abstauben können. Ist zwar nicht mehr das neuste Modell, aber was soll´s. Einem geschenkten Gaul guckt man ja halt nicht ins Maul. Und ein Glück habe ich 2 Gefrierfächer und einen Eisschrank, so dass für das Kühlelement genug Platz ist. Leider hat Sonja da nicht ganz so viele Möglichkeiten, genauer gesagt, wenn ich bei ihr das Gefrierfach öffne muss ich immer in Deckung gehen ;-)Also finden die Eisorgien immer bei mir statt. Mich freut es und den Rest der Familie auch.
Da wir gerne Zutaten verwenden, die saisonal verfügbar und möglichst in griffweite sind, haben wir als Obst Himbeeren und Johannisbeeren verwendet. Erstere habe ich momentan viele im Garten, die Johannnisbeeren, hust, stammen aus Nachbars Garten, bitte verratet mich nicht. Dafür hege und pflege ich die Sträucher von meiner Seite und befreie sie regelmäßig von den stark wuchernden Brombeeren, was eine echt unangenehme Arbeit ist...

 




 Ein paar Früchte gab es auch zum Naschen.

 
Zutaten: 

 Eis
Das Eis haben wir nach den Angaben des Eismaschinenherstellers gemacht
150 g Zucker
3 Eigelb
500 ml Buttermilch
125 ml süße Sahne
5 ml Vanillesirup

Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Sahne erwärmen und die Hälfe zur Eigelb-Zucker-Masse geben und unterrühren.Das Ganze wiederum zur restlichen Sahne geben und nochmal erwärmen, dabei ständig rühren. Es darf nicht kochen. Vom Herd nehmen und die Buttermilch dazugeben. Über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Am nächsten Tag in der Eismaschine zubereiten.

 Fruchtpüree
200 g  Himbeeren
100 g Johannisbeeren
(Ihr könnt aber mischen wie ihr möchtet, es geht auch nur Himberen)

Früchte putzen und waschen. Ca 10 Minuten mit 1 TL Zucker köcheln. Durch ein Sieb passieren und in den Kühlschrank stellen.

Meringues
1 Eiweiß
50 g Zucker
1 Prise Salz

Eiweiß steif schlagen und den Zucker und das Salz langsam dazurieseln lassen. So lange schlagen, bis die Masse glänzt. In einen Spritzbeutel mit Sternenspitze füllen und Klekse auf ein Backblech geben, dass mit Backpapier ausgelegt ist. Bei 130 ° ca 50-60 Minuten backen.(Falls Ihr noch welche übrig haben solltet, schaut hier, da gibt es einen leckeren Nachtisch mit Meringues).




 

In eine Form erst Eis, dann Püree und zerkleinerte Meringues schichten und mindesten 4 Stunden einfrieren. Vor dem Servieren leicht antauen lassen...

 


Viel Spaß beim Nachmachen und Fußballgucken...:-) 


hier haben wir mitgemacht

Kommentare

mei i hob de gleichen BECHAL::
FREU;;;; freu;;;; SCHAUT sooooo guat aus,,,,, wird i ma glei schpeichern,,,,
hobs no fein,,, bussale bis bald de BIRGIT
Caramelja FoodandStyle hat gesagt…
danke :-) gerade noch einen Becher verdrückt...schade, dass du so weit weg wohnst, sonst hättest du was abgekriegt. Dir ein schönes Wochenende