Mittwoch, 4. Juni 2014

Erdbeerpopsicles - mit Holunderblütensirup, Erdbeerminze und griechischem Joghurt

Wir haben uns auf das supersonnige Pfingstwochende vorbereitet. Nun warten im Gefrierfach 10 Erdbeerpopsicles darauf verdrückt zu werden. OK, eigentlich 8, denn 2 wurden schon mal vorab getestet.

 

Ihr braucht für die süßen Dinger
Formen (z.B. aus Silicon oder die klassischen)
8-10 Holzstiele
Frischhaltefolie

10 Erdbeeren
2 EL Puderzucker
250 g griechischer Joghurt
2 EL Holunderblütensirup
wer mag 4 Blätter Erdbeerminze (die riecht schon ganz toll nach Erdbeere)

Erdbeeren waschen  putzen. 6 in kleine Stücke schneiden und den Rest in eine Schüssel geben. Mit dem Puderzucker und Sirup zusammen pürieren. Joghurt und Erdbeerstücke untermischen. Die Minze in sehr feine Streifen schneiden und dazugeben.




Die Erdbeerjoghurtmasse in Formen füllen, mit Frischhaltefolie abdecken und mit einem scharfen Messer kleine Schlitze für die Stiele vorstechen. Die dann reinstecken und die Popsicles im Gefriefach mindestens 4 Stunden einfrieren.


Das Rezept ist besonders toll für alle, die keine Eismaschine besitzen oder einfach schnell eine fruchtige Erfrischung zaubern wollen.


 





Das Rezept stammt aus dem  Buch "Garten Küche" von Hans Gerlach und Susanne Bingemer.Bezugsquelle hier
Allerdings haben wir es etwas abgewandelt.
Das Buch ist ganz toll und hält neben Rezepten Tipps für`s Gärtnern bereit.

Keine Kommentare: