Mittwoch, 14. Mai 2014

ErdbeerOreoTrifle

Wie jedes Jahr haben Sonja und ich zusammen mit ein paar Freunden den Eurovision Song Contest geguckt. Vorher wurde eine leckere Pizza verdrückt. Diesmal nicht selber gemacht, sondern ausnahmsweise mal faul gewesen und den Bringdienst arbeiten lassen...muss ja auch mal sein, oder?! :-) Habt Ihr denn auch geguckt?
Dafür gab es aber einen Nachtisch aus eigener Herstellung: ein ErdbeerOreoTrifle. Der geht recht schnell und wir mögen die Kombination aus Keksen, Früchten und Creme.

 

Ihr braucht dafür:

 1 Packung Oreokekse
300 ml Sahne
1 EL Zucker
Mark 1 Vanilleschote
500 g Erdbeeren


3 Kekse beiseite legen.
Die restlichen mit einem Messer vorsichtig teilen und die helle Füllung in einer Schüssel sammeln.
Die Kekshälften in ein Gefrierbeutel füllen und mit einem Fleischklopfer vorsichtig zerkleinern.
Sahne mit dem Zucker steif schlagen.
Die Oreofüllungen kurz in der Mikrowelle erwärmen und mit der Sahne und dem Mark der Vanilleschote verrühren.
Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und in kleine Stücke schneiden.
2 Kekse als Boden in eine Schüssel legen. Nun Sahne und  Erdbeeren sowie die zerkleinerten Kekse abwechseln schichten.
Im Kühlschrank ca. 2 Stunden ziehen lassen.




 

Für alle Oreofans ein Muss!!

 

Aber mal ehrlich, Wurst als Künstlername. Nun gut, die Geschmäcker sind ein Glück verschieden.
Aber kaum zu glauben, dass es heutzutage immer noch Länder gibt, die einen solchen Auftritt für moralisch verwerflich halten...

Keine Kommentare: